1. Damen Horn Hamm gegen Klipper

Am bisher wärmsten Tag des Jahres traten die ersten Damen von Horn Hamm ohne ihre Trainer gegen Klipper an, da diese die ersten Herren im Abstiegskampf unterstützen sollten. Das Ziel war somit nicht nur, 3 Punkte zu holen, sondern zu beweisen, dass der Teamgeist, die Motivation und die Leistung der vergangenen Spiele auch ohne die leitende Hand von außen bestehen können.
Im Hinspiel konnten die Damen von Klipper das Spiel in den letzten 10 Minuten noch richtig spannend gestalten, als sie in Überzahl zwei Tore machten und auf 4:3 verkürzten. Um eine Wiederholung zu verhindern, forderte Kapitänin Annika Schultz hohe Konzentration während der gesamten Spielzeit trotz der heißen Temperaturen. Guiliana Prinz, Interimskapitänin der zweiten Damen und eigentlich zum Anfeuern angereist, verkörperte prompt Betreuerin, Motivationscoach und Timekeeper in einem und bereicherte so die Horn Hammer Bank.

Die erste Halbzeit startete auf beiden Seiten sehr zäh, Laufwege wurden joggend zurückgelegt und selbst der Ball bewegte sich nur langsam. Eine Auszeit/Wasserpause lockerte das Geschehen jedoch und die Damen von Horn Hamm konnten das erste Tor erzielen. Während Klipper nur durch Kontersituationen gefährlich wurde, verlagerte sich das Spiel dann deutlich auf die gegnerische Hälfte, weswegen das 2:0 nicht lange ausblieb. Die Halbzeitpause und der damit verbundene Schatten war dennoch dringend notwendig, um die Lebensgeister beider Mannschaften wieder zu wecken.

In der zweiten Hälfte zeigte sich der Zusammenhalt der Damen aus dem Stadtpark, als sie mit vereinten Kräften die Kugel ein weiteres Mal ins gegnerische Tor kämpften und sich einen komfortablen Abstand von 3:0 erarbeiteten. Durch einen ärgerlichen Konter verkürzte Klipper vorübergehend auf 3:1, wurde aber aufgrund ihrer defensiven Spielweise kein weiteres Mal wirklich gefährlich. Kurz vor Schluss machten Marlene Neuburg und Johanna Jaufmann den Sack zu. Mit einem grandiosen Sprint vom eigenen Kreisrand zum gegnerischen Tor umspielten die beiden die gegnerische Abwehr und sicherten einen Endspielstand von 4:1.

Mit diesem Ergebnis liegen die ersten Damen von Horn Hamm auf Platz 4 der Tabelle.

Follow us: /