Hockey – Letztes Feldspiel des Jahres

Letztes Feldspiel des Jahres – THC Horn Hamm gegen SV Blankenese

Am 29.09. stand das letzte Feldspiel der 1. Damen des THC Horn Hamm auf dem Programm. Gegen den Tabellenletzten, die Damen des SV Blankenese, war das deutliche Ziel, 3 Punkte zu sichern.

In der ersten Halbzeit stand Horn Hamm als deutlich bessere Mannschaft auf dem Platz. Schöne Kombinationen und schnelles Kontaktspiel stellten die eher enttäuschenden Leistungen der letzten Spiele in den Schatten und versprachen einen schönen Abschluss zu Hallenpause. So ließ das erste Tor der Damen aus dem Stadtpark nicht lange auf sich warten. Als erneut eine Horn Hammer Angriff im gegnerischen Kreis endete, musste MVP Anna Seidel nur noch ihren Schläger reinhalten und stach die Kugel ins Netz.

Den Halbzeitstand von 1:0 kommentierte Trainer Phillipp Rademacher mit den Worten: „Mädels, wir müssen einfach so weiter machen und es werden weitere Tore fallen! Das sieht richtig gut aus.“

In der zweiten Hälfte des Spiels kam dann der Einbruch. Trotz mehrerer Strafecken gelang es dem THC nicht, weitere Tore zu erzielen. Im Gegenteil, Blankenese konnte vereinzelte Konter in den Horn Hammer Kreis bringen und glich so den Spielstand aus. Die Damen aus dem Stadtpark wurden immer hektischer und insbesondere die Raumdeckung erwies sich als fehlerhaft. Der Endstand von 1:1 fühlte sich dementsprechend eher wie eine Niederlage an.

Der Enttäuschung zum Trotz versprach die Leistung der ersten Hälfte dieses Spiels eine gute Rückrunde im kommenden Jahr. Auch wenn die Tabellensituation das Spiel der 1. Damen kritisiert, liegen die Plätze 3 bis 7 punktetechnisch so nahe beieinander, dass hier noch nichts entschieden ist.

Vinja Görrissen

Follow us: /