Unser erster ClubRun – ein toller Erfolg

„Das ganze Land läuft für seine Vereine“

Das hatte sich der Sporthändler-Verbund Intersport für den diesjährigen Tag der deutschen Einheit zum Ziel gesetzt. Dazu initiierte Intersport bundesweit eine bemerkenswerte Aktion, den „ClubRun“, bei der die Startgelder der Teilnehmer direkt wieder den Vereinen zu Gute gekommen waren.

Auch wir organisierten dazu am 03. Oktober einen Vereinslauf. Rund 75 Mitglieder starteten dabei über die Strecken zwei, fünf, zehn Kilometer – zudem waren die Distanzen Halbmarathon und Marathon möglich. Unterstützt durch Intersport und Adidas sowie einen selbstakquirierten Sponsor, das Wirtschaftskontor Rotherbaum, kamen so mehrere hundert Euro zusammen.

Der Club-Run, der unter Einhaltung aller Sicherheits- und Hygieneregeln in der Corona-Pandemie im Hamburger Stadtpark stattgefunden hat, war das erste Laufevent dieser Art für uns als Verein und ein großer Erfolg für das Zusammengehörigkeits-Gefühl im Club. Die jüngste Läuferin war vier Jahre alt, die älteste 68. Die größte Distanz und damit das meiste Geld erlief unser Hockey-Jugend-Trainer Oliver Scheer, der am Tag der Deutschen Einheit zwischen 06.00 Uhr morgens und 18.00 Uhr abends insgesamt 63 Kilometer hinter sich brachte.


„Mein erster Dank
geht an Oliver Scheer,
es ist unglaublich,
was er geleistet hat!

 

 

 

 

 

Mein zweiter Dank geht an Christina Lindemann, die diesen Lauf organisiert hat“ –
Moritz (Vorstand Hockey).

Wir haben auch schon eine Idee, wie wir die Einnahmen verwenden können. Der Verein will ein großes Zelte und Heizpilze anschaffen, damit in der Corona-Zeit so lange wie möglich draußen auf dem Kunstrasenplatz trainiert werden kann.

Der ClubRun des THC Horn Hamm war nicht nur deswegen ein voller Erfolg und soll nun zu einer festen Institution werden – immer am ersten Wochenende im Oktober wollen wir für einen guten Zweck laufen.

Follow us: /